bloxperiment


Category Archive

The following is a list of all entries from the bern category.

kummerbuben im bärengraben.

Erstellt am S0, 21. Februar’09 @ 16:01.

ich bin immernoch hellbegeistert davon, der alten bärengraben als „konzertlokal“ genutzt wurde. hier noch ein paar musikalische beispiele der kummerbuben:

igel (schlechte qualität aber super lied):

gleicher anlass, anderes lied, bessere qualität:

has (offizieler videoclip):

in ‚die grössten schweizer hits‘:


volksauflauf. oder bärenpark.

Erstellt am S0, 21. Februar’09 @ 15:24.

als erstes grabe ich einen alten eintrag aus, der irgendwo in den entwürfen verloren ging.

wie schon angekündet, wurde ende oktober’09 endlich der bärenpark in bern eröffnet. ich konnte es mir nicht verkneiffen, mich am offiziellen eröffnungstag in das menschengetümmel zu stürzen. dies sind meine bildimoressionen davon:

unterhalb vom zytglogge

pov nydeggbrücke

der ehemalige beim-bahnhopfplatz-tanzende-bär

im alten bärengraben

klettern verboten!

ein alter käfig

alter bärengraben und..

..die kummerbuben

volkszählerin?

massen-ablicht-maschinerie in schweizer tracht

es war interessant mal in den alten räumen des bärengraben einsicht zu haben, aber vom bärenpark habe ich so viel wie gar nichts gesehen. doch die kummerbuben haben super geniale stimmung verbreitet; in einer umgebung, die noch viel mehr als „konzertlokal“ benutzt werden sollte. mehr dazu hier.

am nächsten tag warf ich nochmals einen blick über den bärenpark:

bärenpark - schöne architektur, gute tat

heimat & leidenschaft vereint


ufmüpferli.

Erstellt am S0, 08 November’09 @ 22:25.

kurz film tage winterthur. ufmüpferli.

ein block von sechs mehr oder weniger kurzen kurzfilmen, im weitesten sinne zur politischen landschaft der schweiz. eine mischung zwischen komödie und abschreckender realität.

der anfang bildeten zwei filme der polischen (jugend-)bewegung. über zehn jahre liegen zwischen den beiden produktionsjahren (1972; 1985) und doch behandeln beide filme erstaunlich ähnliche themen: waldsterben, atomkraftwerk, ajz, sexualität..

der abschluss bildete ein zusammmenschnitt aus youtube (handy-)filmchen, welche alle von usa soldaten erstellt wurden. spezielle, komische und erschreckende handlungen.

der höhepunkt war aber der die stangentanzende pandabärin.

hier noch vier zitate aus den ersten zwei filmen:
„wer turnt demonstriert nicht“ (eröffnung vita parcours)
„gruppensex macht das volk krank“ (passant zum thema volksgesundheit)
„i find hüserbsetzer immerno weniger schlimm aus tamile u türke“ (passantin zum thema zaff)
„aids-angst macht männer treu“ (blick schlagzeile)


tomazobi.

Erstellt am Sa, 31. Oktober’09 @ 17:30.

von diesem konzert wollte ich schon lange berichten. aber ja, die zeit läuft..
am samstag abend, 10. oktober machte ich mich mit der halben zwillingsfrauschaft auf den weg richtung bern, wo wir weitere dieser familie trafen. jetzt ging es auf, richtung reitschule (auch reithalle genannt) ins tojo theater:

tomazobi. drei jungs. drei berner. drei super musiker mit unterhaltung pur.

die plattentaufe vom ’schnouz‘ führte durch die ganze welt.
von bern..

nach japan..

zurück über russland..

..nach england.

oder kurz gesagt:


architektur, autos und politik. oder einfach: kunst.

Erstellt am So, 25. Oktober’09 @ 11:49.

hier ein paar bilder von dingen die mir aufgefallen sind.

zuerst eine ganz spezielle steckdose. ja, mein „alter“ beruf lässt mich nicht ganz los, so entdecke ich in museen nicht nur kunst, sondern begutachte immer auch die architektur. dieses spezielle exemplar von steckdose besitzt eine durchsichtige abdeckung, so dass möglichst wenig wand verdeckt wird.

Steckdose durchsichtig

das nächste bild hat mich plötzlich während der schulstunde aufschreken lassen. ahnungslos lausche ich dem ganz eigenen, aber interessanten dozenten zum thema ästhetik. er erzählt was von da, zeigt bilder von dort und stellt seine meinung in den raum zu jenem. da plötzlich, der dozent philosophiert über die beatles, da sehe ich im film doch plötzlich alexander tschäppet, den berner stadtpräsidenten. sehe ich nicht recht, oder was ist das? der tschäppet in einem kunstfilm?? immer noch etwas verunsichert, nehme ich wahr, wie wer sagt: „..der arme stadtpräsident musste zwei stunden lang barfuss immer wieder über diesen fussgängerstreifen gehen.“

Tschäppet Film_Beatles 2
der vollständigkeitshalber hier auch noch ein beispiel des gesamtbildes:

Tschäppet Film_Beatles 3

bleiben wir im hause f+f. da findet immer die ‚werkschau‘, ausstellung der besten künstler des kantons zürich, statt. und als momentane studentin konnte ich mich dieser kunst im mensa- und aula-bereich natürlich nicht entziehen. folgendes bild ist nicht das schönste kunstobjekt, sondern welches mich am meisten zum denken anregte: was ist kunst? wer bestimmt kunst? wie wird kunst definiert? was macht kunst aus? bin ich künstlerin?

Kunst Selbstportait
Stefan Pente (1964) – Ich selbst, 2008/2009

hier präsentiere ich euch eine kreativitätsausübung einer freundin, auf ihrem knall gelben auto. leider war es nacht, als ich das foto schoss, aber ich finde es einfach geil! =)

Auto Frö's_Car

und zu guter letzt noch ein wenig politik mit kunst vermischt: wenn du frieden willst, bereiten den frieden vor. dazu fällt mir ein zitat meines ästhetik dozenten ein: politik ist macht, kunst ist kraft.

Frieden bereite_vor

p.s. all diese fotographien sind mit der handykamera erstellt worden und deshalb nicht von bester qualität. ich finde es aber irgendwie auch schön, den der look unterstützt auch die spontanität, mit welcher ich diese fotos ablichtete.


(neuer) tanzstil.

Erstellt am Fr, 9. Oktober’09 @ 00:09.

jede montag nacht veranstalten sf1 und drs3 die live sendung nachtwache. in dieser diskutiert hört barbara bürer anrufer zu, die zu einem bestimmten thema eine geschichte, ein erlebniss, ein wunsch oder von einer vorstellung erzählen wollen.
am 23. märz hiess das thema perfekt und der erste anrufer war ’schwäbi‘. ’schwäbi‘, oder ‚m‘ wie er sich nennt, ist ein berner original. überall wo musik ist, taucht auch er immer wieder auf und präsentiert sein in-trance-artigen tanz. inzwischen gibt es sogar eine facebook fangruppe von ihm, verschiedene filmchen im internet und sogar ‚der bund‘, die berner regiozeitung, hat einen artikel dazu veröffentlicht.

auch ich bin diesem mann mit seinem speziellen tanzstil, tan-zen, wie er ihn nennt, immer wieder begegnet und beobachtete ihn an verschiedensten veranstaltungen. dass es aber ein solchs aufregen um ihn gibt, hätte ich nie vermutet. lieber so, als wie vielleicht noch vor ein paar jahrzenten, als solche menschen eingesperrt oder verbrannt wurden.


bernmobil. berner bären mobil.

Erstellt am Mi, 23. September’09 @ 18:17.

es ist immer ein wenig nostalgie, wenn ich meist am abend am bahnhof bern in den bus steige und die altstadt hinuter fahre. früher (das letzte mal über fünf jahre her) fuhr ich diese strecke täglich zwei bis vier mal, und das ganze vier jahre lang. in der schönen matte verbrachte ich nämlich meine lehrzeit. inzwischen sind meine eltern nachbaren des noch-bärengraben und des schon-bald-bärenpark. sogar mit direkten blick auf den bärenpark-noch-baustelle. [die bären sind schon eine ganze zeit ausgelagert ins dählhölzli, tierpark von bern. der wohl schönsten stadt-zoo der schweiz. zum entsetzen der rechten politiker steht seit dann der bärengraben leer, doch jetzt hat bern ein geschenk des russischen präsident dmitri medwedew erhalt: zwei kleine schnussige braunbären. so sind die enttäuschten touristen und gewisse politiker vorübergehend zufrieden gestellt. wobei ich mich für alle bären in bern wünsche, dass der park bald zuende ist und sie somit ihr neues reich inspizieren können. die „alten“ bären, zur zeit im dählhölzli, werden in den bärenpark/bärengraben umgesiedelt, und die neuen jungen bären bekommen dann im dählhözli ein umgebautes gehege.]

aber eigentlich wollte ich von einer erholsamen fahrt durch die altstadt erzählen. egal ob mit dem 12er oder sogar neu mit dem 30er bus: bernmobil fährt dich gemütllich und doch zügig vom bahnhof durch die ganze altstadt: (spitalgasse) spitugass, (kramgasse) chramere/chramgass,( gerchtikeitsgasse) grächtere/grächtigkeitsgass. vom grossen konsum inkl. mc donalds und sicht auf weissenhausplatz bärenplatz und bundeshaus, weiter zu den grossen ramsch und kleinen teuren läden, bis zu den noch kleineren lädeli, ateliers und feinen (teuren) restaurants. mit dem 30er dann hinunter zur aare: durch die matte und das marzili, oder mit dem 12er weiter über die nydeckbrücke: zum bärengrabenpark und wieder hinauf zum rosengarten.

in der altstadt bewegen sich die politiker: zwischen bahnhof, bundeshaus, café fedèral, rathaus und erlacher hof. in der altstadt präsentiert sich die stadt: fahnen bei festveranstaltungen und feiertagen, tannenbäume um weihnachten oder blaue wicken im sommer.

ja ich vermisse bern doch sehr…