bloxperiment


ist-sätze streichen!

Erstellt am Di, 29. September’09 @ 23:54.

gestern deprimiert, heute morgen demotiviert und jetzt voller lust und freude am studium. was so ein blödes deutschseminar alles bewirken kann. wir mussten verschiedene texte schreiben, fremde und eigene texte zusammenfassen. beim letzten text sollten wir alle „ist“ und „haben“ streichen, und den satz neu schreiben oder noch besser umschreiben. mit dieser ist-regel und einer blick-am-abend-zeitung stiegen wir um 19.10 uhr ins tram.

kurz die zeitung durchgeblättert, bemerkte ich, dass immer noch die selbe person die hinterste kolumne schreibt, wie vor etwa einer woche. eine ahnung von was ich gerade schreibe? auf der zweitletzten seite des b.a.a. darf jedeR leserInn sich schriftlich austumeln und wird von den restlichen leserInnen per sms weiterempfohlen oder abgewählt. meinen beobachtungen nach, überlebt es niemand über drei vier tage. wobei ich eine seehr unregelmässige leserin dieser schlimmsten gratiszeitung bin, und deshalb dies nicht ganz wissenschaftlichen beobachtungen entsprechen.

blickAabend

zeitgleich wie ich diese beobachtung machte, kam chris auf die idee, die ist-regelung bei der zeitung anzuwenden und diese umzuschreiben.

so musste die „fremde“ kolumnistin als erstes daran glauben, aber finde erst mal in dieser kolumne einen ist- oder haben-satz! jetzt weiss ich wieso, sie so lange überlebt, sie wendet die ist-regel sehr gut an.
gegen schluss vernachlässigt sie sie aber, wobei ich mir mit dieser nicht ganz detaillierten erzählung schon genug vorstellen kann. diesen satz will ich euch nicht vorenthalten: „bei einem one-night-stand habe ich einmal einen asthmatischen anfall gekriegt, weil mein bettpartner eine katze hatte und ich allergisch bin.“ richtig, nicht wegen der regel, wegen dem inhalt wollte ich euch den satz nicht vorenthalten. hier noch der folgesatz: „er dachte, ich wäre so angetörnt – dabei bin ich fast erstickt.“ sorry, aber das musste sein. und aufmerksam wurde ich nur, wiel ich die ist/haben-regel anwenden wollte.. =D


richtiger studiumsbeginn.

Erstellt am Di, 29. September’09 @ 23:15.

gestern war es soweit, nach drei wochen technik und computer hat endlich das „richtig“ studium angefangen! am morgen zuerst begrüssung (zum zweiten mal für mich und alle anderen erstsemestrigen) und danach kurze bis detailliert-langweilige vorstellung der einzelnen pooling-seminaren. abschluss des rektors und gooooo! ja das go, war mir nicht so ganz klar, weshalb ich zuerst eine weile anstehen musste, bevor ich mich einschreiben konnte. ja so richtig einschreiben, wie frau es von filmen kennt. =)

f+f: einschreiben

und wer zu spät kommt, kann am wunschseminar nicht mehr teilnehmen..
ja, aber glück muss frau haben! ich konnte mich überall einschreiben, wo ich wollte, und wenn es mit der kollegin zusammen auf den zwei letzten zeilen war. =D

das studenten-schoggi-leben hat begonnen, und der gesamte wohnungssuche-, geldnot- und konzepte-schreiben-stress auch!


24h shopping? nein, danke!

Erstellt am Di, 29. September’09 @ 22:45.

die fdp zürich will, dass 24h shopping möglich wird. einkaufen tag und nacht, samstags, sonntags, an feiertagen. ununterbrochen ohne pause und abeichung.
-> detail im tagi

und hier noch ein interessanter blogbeitrag zu eben diesem thema, welcher mich erst darauf aufmerksam gemacht hat. danke d.f.!


nächstes wochenende?

Erstellt am Di, 29. September’09 @ 22:29.

wieso heisst es NÄCHSTES wochenende, wenn es das aktuelle wochenende betrifft?

Plakat Abstimmung


abstimmungs- und wahlsonntag. die resultate.

Erstellt am S0, 27. September’09 @ 22:26.

wie angekündet, stand ich früh morgens auf und fuhr zum rathaus. fünf vor zehn drinnen: abstimmausweis abgeben und getrennt nach national und kommunal zettel in die urnen schmeissen.

kurz gesagt: die abstimmungsresultate sind enttäuschend.

alle sechs kantonalen abstimmungen sind genau gegenteilig im resultat, als ich abgestimmt hatte und die wahlen sind eher enttäuschend als überraschend. immerhin die nationalen abstimmungen sind nach meinenm gusto. =)

vielleicht lohnt sich mein aufwand ja das nächste mal mehr..


dieses wochenende ist abstimmung.

Erstellt am Sa, 27. September’09 @ 1:27.

vor 20 tagen, am 6. september, habe ich die wahl- und abstimmungsunterlagen das erste mal kurz gesichtet und am krone talk teilgenommen, seither bin ich leider nicht mehr dazu gekommen mich damit zu beschäftigen.
so muss ich nun um diese stunde mich noch(mals) damit auseinander setzen.

3,5 stunden später: alle unterlagen gründlich gelesen, beschriebe von kandidaten verglichen und parolen der parteien begutachtet. acht abstimmungen ausgefühlt, zwei national und sechs kantonale. sieben stadträtInnen, inkl. stadtammann und vizeammann, gewählt. sieben schulpflegerInnen gewählt.
ich bin (fast) fertig mit abstimmen und wählen.

jetzt muss ich „nur“ noch ganz schnell ins bett, den wecker stellen und in wenigen stunden wieder auf und richtung rathaus radeln..


bernmobil. berner bären mobil.

Erstellt am Mi, 23. September’09 @ 18:17.

es ist immer ein wenig nostalgie, wenn ich meist am abend am bahnhof bern in den bus steige und die altstadt hinuter fahre. früher (das letzte mal über fünf jahre her) fuhr ich diese strecke täglich zwei bis vier mal, und das ganze vier jahre lang. in der schönen matte verbrachte ich nämlich meine lehrzeit. inzwischen sind meine eltern nachbaren des noch-bärengraben und des schon-bald-bärenpark. sogar mit direkten blick auf den bärenpark-noch-baustelle. [die bären sind schon eine ganze zeit ausgelagert ins dählhölzli, tierpark von bern. der wohl schönsten stadt-zoo der schweiz. zum entsetzen der rechten politiker steht seit dann der bärengraben leer, doch jetzt hat bern ein geschenk des russischen präsident dmitri medwedew erhalt: zwei kleine schnussige braunbären. so sind die enttäuschten touristen und gewisse politiker vorübergehend zufrieden gestellt. wobei ich mich für alle bären in bern wünsche, dass der park bald zuende ist und sie somit ihr neues reich inspizieren können. die „alten“ bären, zur zeit im dählhölzli, werden in den bärenpark/bärengraben umgesiedelt, und die neuen jungen bären bekommen dann im dählhözli ein umgebautes gehege.]

aber eigentlich wollte ich von einer erholsamen fahrt durch die altstadt erzählen. egal ob mit dem 12er oder sogar neu mit dem 30er bus: bernmobil fährt dich gemütllich und doch zügig vom bahnhof durch die ganze altstadt: (spitalgasse) spitugass, (kramgasse) chramere/chramgass,( gerchtikeitsgasse) grächtere/grächtigkeitsgass. vom grossen konsum inkl. mc donalds und sicht auf weissenhausplatz bärenplatz und bundeshaus, weiter zu den grossen ramsch und kleinen teuren läden, bis zu den noch kleineren lädeli, ateliers und feinen (teuren) restaurants. mit dem 30er dann hinunter zur aare: durch die matte und das marzili, oder mit dem 12er weiter über die nydeckbrücke: zum bärengrabenpark und wieder hinauf zum rosengarten.

in der altstadt bewegen sich die politiker: zwischen bahnhof, bundeshaus, café fedèral, rathaus und erlacher hof. in der altstadt präsentiert sich die stadt: fahnen bei festveranstaltungen und feiertagen, tannenbäume um weihnachten oder blaue wicken im sommer.

ja ich vermisse bern doch sehr…


PULZ und 2 neuentdeckungen.

Erstellt am Do, 17. September’09 @ 22:25.

sonntags war die grosse kleine familiäre cd-releaseparty angesagt: pulz präsentierte ihr erstling ’sirens‘ silent songs‘ im hive in zürich. der sonntag abend war mitschuldig, das nicht grosse massen den weg dort hin gefunden haben, ich habe den gemütlichen und doch stimmungsvollen super geniale abend sehr genossen. zwei befreundete bands von pulz [sprich: pals] stimmten den abend ein: einerseits war da 77 bombay street eine art kelly family (4 brüder) die seit klein um die welt gereist sind und mit guten rock überzeugten und dann die st.galler band migu mit einem frontsänger der nicht nur mit seiner stimme überzeugt. der höhepunkt, das konzert von pulz war ein hammer krönender abschluss und zugleich ein super wochenstart! =)

pulz ist zur zeit bei so einer brauner brühe im abstimmungskampf, hilf doch auch du aktiv mit, pulz auf den vordersten platz zu bugsieren. wie? ganz einfach:
-> homepage -> registrieren resp. einloggen / „soundcheck 2009“ anklicken / PULZ suchen / „jetzt voten“ klicken

und das video zur cd: standing (on the northern shore of no man’s land)

und noch pulz bei dani beck im musicnight (sf2)


illustrator. oder sinnvolle nebenbeschäftigung.

Erstellt am Do, 17. September’09 @ 20:36.

weiss nicht ob es an meiner müdigkeit lag, oder was genau der grund war.. auf jeden fall konnte mich der illustrator zuerst nicht so richtig begeistern. am letzten samstag durften sollten wir irgendwelche grafiken überzeichen. für mich war das reine zeitverschwendung, da illustrator wie vektorworks und archicad auf vektoren aufbaut, und dies für mich nur langweilig war. so habe ich die zeit sinnvoll genutzt und meine mails gecheckt..

am montag war es dann schon viel interessanter, mit textbearbeitungen, 3d, raster- und spraydose-werkzeug . inzwischen begreife ich auch die differenzen, resp. das perfekte zusammenspiel von photoshop, illustrator und indesign! =)

ich wollte im illustrator eigentlich meine erste grafiken für mein animiertes maskottchen (>photoshop) zeichnen, aber ich konnte mich von keiner meiner ideen voll überzeugen. so gibt es nur erste skizzen von einer nebenidee:

[BILD BILD BILD wird folgen]


band entdeckt.

Erstellt am Mi, 16. September’09 @ 02:00.

wie geschrieben war ich letzten freitag im flösser. ein kurzer abstecher, aber ein sehr lohnender! intressante atmosphäre herscht dort an der blaxploitation und vorallem lernte ich eine spannende band aus der ukraine kennen: belleruche. sie selbst beschreiben ihren sound als handgemachten hip-hop-blues-soul; super mischung mit einer genialen frontsängerin. und die männer neben mir, waren definitiv nicht nur von ihrer stimme begeistert.

belleruche - frontsängerin

belleruche – frontsängerin kathryn deboer

belleruche im flösserbelleruche im flösser: ricky fabulous, kathryn deboer, dj modest

bandpage / video clip ’northern girls‘